Es wird langsam immer wärmer und die ersten Sonnenstrahlen des Frühlings locken jeden an die frische Luft. Die Frühlingszeit lädt Sportmuffel als auch überzeugte Fitnessstudio-Freaks ein, einen Fuß vor die Tür zu setzen und den eigenen Körper fit für den Sommer zu machen – und zwar draußen. Was eignet sich da besser, die Sonne zu genießen und gleichzeitig mit Sport in Form zu kommen als Joggen? Damit auch alles nach Plan läuft und du das Meiste aus deinem Lauf machen kannst, haben wir 5 Lauftipps zusammengestellt, die das Joggen für Anfänger so leicht wie möglich machen sollen.

Tipp 1: Der Laufeinstieg

Der beste Weg um mit dem Laufen zu beginnen, ist, anfangs abwechselnd zu Gehen und zu Laufen. Das Ziel einer Laufeinheit ist nicht, dass du völlig erschöpft zu Hause ankommst, sondern, dass du auch nach deinem Workout noch das Gefühl hast, weiterlaufen zu können. Der ständige Wechsel zwischen Gehen und Laufen sorgt dafür, dass sich dein Körper nicht überlastet, du aber trotzdem das Gefühl hast, mehr geleistet zu haben, als einen gemütlichen Spaziergang gemacht zu haben. Du wirst sehen, das nächste Mal wird es dir leichter fallen, etwas länger zu joggen. Nach und nach werden deine Gehpausen immer kürzer und früher oder später benötigst du sie überhaupt nicht mehr.

Tipp 2: Das Lauftempo

Ein typischer Fehler für Laufänger ist, dass sie meist ein zu schnelles Tempo einschlagen. Es ist überhaupt nicht schlimm, anfangs langsam und nur etwas schneller als normales Gehtempo zu laufen – im Gegenteil: Es ist förderlich, den Körper langsam an die neue Belastung zu gewöhnen. Joggen für Anfänger sollte so aussehen, dass niemand außer Atem kommt und nach Luft schnappen muss. Dein perfektes Lauftempo hast du gefunden, wenn du dich noch fließend mit deinem Laufpartner unterhalten kannst bzw. könntest. Hab also keine Angst zu langsam zu sein, wenn dich andere Jogger überholen, sondern finde dein eigenes Tempo.

Tipp 3: Der Laufstil

Es ist klar, dass jeder Mensch beim Joggen anders aussieht und jeder seinen individuellen Stil hat, der mehr oder weniger ausgeprägt ist. Generell gilt aber, dass der Laufstil rund sein sollte. Das bedeutet, dass du beim Joggen möglichst locker aussiehst. Dazu gehören fließende und koordinierte Bewegungen, sodass deine Arme leicht angewinkelt und parallel neben deinem Körper locker mitschwingen sollten und dein Oberkörper eine stabile Position hat, in der er nicht zu sehr hoch und runter wippt.

Tipp 4: Der Laufschuh

Alle Lauftipps helfen nicht, wenn dein Equipment nicht stimmt. Für das Joggen benötigst du keinerlei Geräte, wohl aber die richtige Ausrüstung. Deshalb solltest du in Sachen Schuhwerk auch keine Kompromisse machen und dich vor deinem ersten Lauf ausgiebig beraten lassen, welchen Schuh du kaufen solltest. Dir muss bewusst sein, dass du mit einem guten Laufschuh Verletzungen vorbeugen kannst und schlechte Schuhe wiederum Schmerzen und Probleme verursachen können. Höre auf dein Gefühl und achte bei der Anprobe insbesondere auf die Passform und das Tragegefühl.

Tipp 5: Schmerzen beim Laufen

Sehr unangenehm und trotzdem ein allseits bekannter Begleiter beim Laufen ist das Seitenstechen. Seitenstechen entsteht, wenn sich das Zwerchfell verkrampft. Es scheint oft so, dass der unangenehme Schmerz urplötzlich da ist, doch taucht er meist auf, wenn die letzte Mahlzeit noch nicht lange zurückliegt oder man bergab gelaufen ist. Das einzige was du in diesem Moment tun kannst, ist stehen bleiben und deine Hand auf die schmerzende Stelle drücken und beim Ausatmen loslassen. Lauf langsam weiter und achte bewusst auf deine Atmung, sodass du immer ausatmest, wenn du das Bein der nicht schmerzenden Seite auf den Boden aufsetzt.

Neben diesen Tipps solltest du dir aber unbedingt merken, dass du dir auch Ruhe gönnst. Überanstrenge dich nicht, sondern gib deinem Körper auch Zeit, sich zu regenerieren. Wenn du das tust und auch unsere 5 Lauftipps im Hinterkopf behältst, ist das Joggen für Anfänger mit Spaß verbunden und du wirst schon bald merken, wie deine Ausdauer und dein Körpergefühl sich verbessern. Also schnapp dir deine Laufschuhe und raus in die Natur, die Frühlingssonne genießen!

Mehr ähnliche Artikel laden
Mehr Artikel von Lena
Mehr laden in  Gesund leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr ansehen

Poledance: Fit und sexy zur Wunschfigur (Podcast)

Poledance ist eine Sportart, die polarisiert. Sie wird in Deutschland noch relativ wenig g…