Der Sommer ist  bald da! Endlich ist es soweit, nach so vielen grauen Regentagen können wir endlich die Sonne tanken und am Seestrand den stressigen Alltag abbauen. Den einen oder anderen von euch, liebe Leser, hat aber der plötzliche Sommer bestimmt überrascht, oder? Wenn du das Gefühl hast, dass vielleicht ein paar Fettpölsterchen zu viel da sind, um sich sorglos am Strand zu zeigen, ist dieser Artikel genau für dich. Weiterhin wirst du erfahren, wie du in drei Schritten die letzten Feinschliffe an deiner Figur machst und zum Star jedes Strandes wirst.

Schritt 1: Den Körper durch das gezielte Krafttraining straffen!

Die meisten Frauen wollen einen schönen knackigen  Bauch und Po sowie eine straffe Haut haben. Dabei machen sie den größten Fehler, den man machen kann: Kurse- Ja, Krafttraining – nie im Leben. Aber,  meine lieben Frauen, ohne das gezielte Krafttraining werdet ihr nie das gewünschte Ergebnis erreichen. Warum? Ganz einfach: regelmäßiges Ganzkörpertraining an Geräten oder mit eigenem Gewicht baut aktive Muskelmasse auf, dadurch schmelzen die Fettanlagen schneller und nachhaltiger, als nach einem zweistündigen Bauch, Beine, Po- oder Aerobic-Kurs. Darüber hinaus sorgt das Krafttraining für den erhöhten Stoffwechsel , sodass der Körper rund um die Uhr mehr Kalorien verbrennt. Willst du endlich die schreckliche “Orangenhaut” an den Beinen los werden, dann sollst du dich mit dem Kraftraum anfreunden, am besten gleich ab morgen!;)

Schritt 2: Gesunde ausgewogene Ernährung für jeden Tag!

Es tut mir leid, dass ich es immer wieder wiederholen muss, aber wenn du eine Top-Figur am Strand präsentieren möchtest, dann kommst du leider um die gesunde Ernährung nicht herum. Ich weiß, ich weiß, das Bierchen am Feierabend in angenehmer Gesellschaft schmeckt doch so gut und Käse-Chips passen doch so toll zum Filmabend. Aber reiß dich endlich zusammen! Sich gesund ernähren heißt nicht automatisch auf alle Leckereien verzichten. Gesunde Ernährung heißt eine bessere Alternative zum beliebten Lebensmittel aussuchen, das dich zusätzlich noch schön aussehen lässt. Ersetze weiße Brötchen durch Vollkornbrot; Reis und Nudeln durch Quinoa und Dinkel; Kuchen und Gummibärchen durch das leckere Obst, Eis durch erfrischende Naturjoghurt-Desserts, Schweineschnitzel durch den Fisch und Geflügel und Cola durch Kräutertee oder Zitronenwasser. Schließlich schmecken die gesunden Alternativen genauso gut, es kommt nur auf das Rezept an!;)

Schritt 3: Bewegung, Bewegung und noch mal Bewegung!

Hast du schon darüber mal nachgedacht, wie dein Alltag aussieht? Ich schon: morgens aufstehen und sitzend am Tisch frühstücken, 200 Meter zur Haltestelle  zu Fuß, dann wieder im Bus oder in der U-Bahn sitzen, 5 Minuten zu Fuß zum Büro  und wieder acht Stunden sitzend vom PC verbringen, am Abend mit der U-Bahn sitzend fahren und angekommen nach Hause liegend oder sitzend vom Arbeitstag ausruhen.  Klingt irgendwie bekannt, oder? Der durchschnittliche Büro-Angestellter verbringt fast sein ganzes Leben im Sitzen oder Liegen. Daher kommt auch Übergewicht, Diabetis, Herzerkrankungen und andere gesundheitliche Probleme. Als es mir bewusst wurde wie viele Stunden am Tag mein Körper ausruht und vor sich rum gammelt  und dabei die erhaltene Energie (Kalorien) ansammelt, musste ich staunen. Deswegen heißt es nun, auch für die Bikinifigur: Bewegung, Bewegung und noch mal Bewegung! Bewege dich so häufig du kannst: je nach Wetter fahre zur Arbeit mit dem Rad, bleibe in der U-Bahn oder im Bus stehen, nimm Treppe statt Aufzug, mache einen kurzen Spazierganz in der Mittagspause, gehe ins Fitnessstudio, laufen, schwimmen oder radeln so häufig du kannst. In kürzester Zeit wird sich das Ergebnis zeigen, du bekommst nicht nur eine Hammerfigur, sondern du tust auch für die Funktionalität deines Körpers was Gutes!;)

Zusammengefasst…

zur Bikinifigur in drei Schritten zu gelangen ist viel einfacher, als man sich anfänglich vorstellt. Alles was man braucht ist nur ein wenig Selbstdisziplin und ein gutes Kochbuch. Mit Hilfe des regelmäßigen Krafttraining werden die Fettanlagen schmelzen und die gesunde Ernährung lässt die Haut und Augen strahlen.

Mehr ähnliche Artikel laden
Mehr Artikel von Lena
Mehr laden in  Gesund leben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Mehr ansehen

Poledance: Fit und sexy zur Wunschfigur (Podcast)

Poledance ist eine Sportart, die polarisiert. Sie wird in Deutschland noch relativ wenig g…