Abnehmen mit Sport heißt nicht immer im Fitnessstudio stundenlang schwitzen. Denn im Endeffekt geht es nicht darum wie lange dein Workout dauert, sondern wie intensiv die Übungen in deinem Trainingsplan sind und wie bewusst/ kontrolliert du diese ausführst. Wenn du keine Lust auf das muffelige Studio mit dem eintönigen Programm hast und dich lieber in Freien austobst, dann ist dieser Artikel genau für dich richtig. Weiterhin erfährst du, wie du nur während 30 Minuten bei hoher Intensität bis 500 Kalorien verbrennst. Und solange deine Ernährung keine Schwächen aufweist, lässt sich der Erfolg nicht lange warten:)

1. Cardiotraining: RunOn oder Laufen mit Spaß

Folgende Trainingseinheit ist auf der HIT (High Intensity Training) – Methode basiert. Dies heißt hier werden mehrere anspruchsvolle Intervalle eingebaut, die aber auch für Anfänger geeignet sind, und lassen deine Pfunde richtig purzeln!

Wenn es draußen regnet, kannst du gerne die folgende Übungen auch auf dem Laufband durchmachen. Bei einem Sonnenschein ist es aber ratsam sich draußen auszupowern, dann sind die Motivation und Freude am Schaffen auch zur richtigen Stunde da.

Abnehmen mit Sport
Laufen: Effektives Intervalltraining

Im Idealfall machst du die Trainingseinheit ohne Pausen durch, so entsteht der richtige Effekt. So funktioniert die Formel „Abnehmen mit Sport“ schnell und wirksam, denn durch den Intervalltraining wird der Stoffwechsel und somit die Fettverbrennung angeregt. Wenn du aber Anfänger bist, und fühlst dich nicht gut, dann baue max. 1-minütige Gehpausen ein.  Rom wurde auch nicht an einem Tag erbaut! Viel Spaß beim Training!:)

2. Fettverbrennung mit Plyometrischem Training

Plyometrisches Training ist auch bekannt als Sprungtraining und ist eine ideale Methode zur Entwicklung der Explosivkraft (Schnellkraft) sowie zur effektiven Fettverbrennung.  Hierbei handelt es sich um die schnelle Ausführung der Übungen und Vermeidung des Bodenkontakts. Man schwebt fast die ganze Zeit in der Luft und lässt die Pfunde purzeln. Der folgende Workout kombiniert die besten Fett-Killer-Übungen, die man auch in das Cardiotraining nach der Krafteinheit integrieren kann. Das Gute daran, der Workout kann an jedem Ort  zu jeder Zeit ausgeführt werden. Bei der Ausführung ist es wichtig alle Übungen schnell und ohne lange Zwischenpausen ( 30 Sek. bis max. eine Minute) zu erledigen. Los geht’s!

abnehmen mit sport
Abnehmen mit Sport: Plyometrisches Training

Übungsbeschreibung

Hohe Knie: Zügiges Laufen am Platz, Knie so hoch wie möglich zur Brust bringen, Arme an den Seiten wie beim Laufen schnell bewegen.

Kniebeuge mit eigenem Gewicht: Füße hüftbreit auseinander, Hände hinter dem Kopf oder vor der Brust, in die Hocke so weit wie möglich bewegen, dabei zeigen die Knie nach außen, parallel zu den Füßen. Beim hoch gehen abspringen, danach die Kniebeuge wieder ausführen.

Liegestütze: Die Ausführung ist wie bei den klassischen Liegestützen. Komme mit der Brust zum Boden und stoße dich mit den Händen vom Boden ab, sodass der gesamte Oberkörper kurz in der Luft bleibt. Anschließend komme wieder in die Liegestütze-Position.

Ausfallschritte: Füße hüftbreit auseinander, die Zehen zeigen nach vorne. Mach einen Schritt nach vorne und senke den Oberkörper nach vorne bis das Knie den 90 Grad-Winkel erreicht hat. Das ganze Gewicht soll auf den Fersen liegen. Danach abspringen und direkt den Ausfallschritt mit dem anderen Bein ausführen.

Butt Kicks: Füße hüftbreit auseinander, die Fersen nach oben Richtung Gesäß zügig wie beim Laufen bewegen,  die Arme arbeiten mit.

Bergsteiger: Gehe in die Ellenbogenstütz-Position, anschließend bewege die Knie wie beim Laufen Richtung Brust so schnell wie möglich. Der Rumpf soll die ganze Zeit angespannt sein, der gesamte Körper bildet eine gerade Linie.

Beinheben in Bankposition: Gehe in den Vierfüßlerstand, Hände auf dem Boden schulterbreit auseinander. Bauchmuskeln anspannen und Rücken gerade halten. Ein Bein angewinkelt und mit angezogener Fußspitze nach hinten oben führen und anschließend Seite zügig wechseln.

Führe den oben beschriebenen Workout zwei bis dreimal in der Woche als Ersatz oder Ergänzung zu deinem Cardiotraining und schon in wenigen Wochen wird sich das positive Ergebnis zeigen! Vergiss nicht dich dabei gesund zu ernähren, denn Abnehmen mit Sport findet zum Großteil in der Küche statt.:) Schreibe in den Kommentaren welche Übungen gefallen dir am besten und welche machen nicht so viel Spaß. Ich freue mich auf dich!

Photo credits: Pexels / Pixabay.com

Mehr ähnliche Artikel laden
Mehr Artikel von Lena
Mehr laden in  Fitness

Mehr ansehen

Warum und wann ist Dehnen sinnvoll?

Heute soll sich alles einmal um das Dehnen drehen, denn oft erkennt man schon vor dem Trai…